Walking in a Winter Wonderland – Herzberg | Taunus

Walking in a Winter Wonderland – Herzberg | Taunus

Wir melden uns zurück aus der Weihnachtspause mit einem echten Winterspaziergang. Was braucht man dazu? Genau, Schnee. Also ab in den Taunus!

Sind wir bald da?

Da der Feldberg erfahrungsgemäß an schönen Wintertagen hoffnungslos überfüllt ist, fahren wir zur Saalburg. Von Offenbach aus sind es 20 Minuten über die A661 nach Bad Homburg, alles ist bestens ausgeschildert. Es kann recht voll werden, also besser früh raus. ÖPNV ist ebenfalls gut gelöst (s.u.).

Was machen wir hier?

Unser Ziel war eigentlich, den „Herzberg“ zu besteigen. Allein der Name hat unsere jungen Damen schwer begeistert und so fiebern Sie dem Schnee entgegen und können es kaum glauben, als uns am Fuße der Saalburg ein wahres „Winter Wonderland“ erwartet.

 

Wir parken am Landgasthof Saalburg und laufen Richtung Herzberg (ausgeschildert), aber kurz nach dem Hinweisschild „Parkplatz Herzberg“ biegen wir links in den Wald ab. Ursprüngliches Ziel war der „Berggasthof Herzberg“ (3,4 km), aber nachdem sich das Stapfen durch den Schnee doch recht ermüdend für die Mädels gestaltet, verzichten wir auf den Einkehrschwung und drehen eine kleinere Runde. Immerhin haben wir ein Winterpicknick dabei (sprich: heißer Tee und Spekulatius).  Highlight der Wanderung: Wildschweine rennen uns über den Weg! Also, endlich mal wieder tiefe Natur.

Es gibt natürlich noch viele andere Wanderwege ab Saalburg (die natürlich auch selbst immer wieder ein schönes Ziel ist).

Ich hab Hunger!

Zur Einkehr gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Entweder der bereits erwähnte Berggasthof Herzberg (im Februar geschlossen): Man kann 1 km zum Wanderparkplatz Herzberg („Silberküppel“) fahren, von dort knapp 2 km Wanderweg auf einer relativ festen und breiten Waldweg.
  • Oder der Landgasthof Saalburg direkt neben der Saalburg.

Anfahrt / ÖPNV
  • Auto: A 661 bis zu Ende, rechts nach Bad Homburg immer gerade aus bis zur Saalburg. Parkplätze sind vorhanden, aber es empfiehlt sich, früh da zu sein.
  • ÖPNV: Mit der S-Bahn bis Bad Homburg (S5). Vom Bahnhof färt die Stadtbuslinie 5 zur Saalburg. Oder für die wanderfreudigen Familien: Die Taunusbahn (Linie 15) fährt zum Bahnhof Saalburg/Lochmühle, anschließend läuft man am Limes entlang in 45 min zur Saalburg. Ausführlich auf demAnfahrtsplan erläutert.

Kommentar verfassen