Das Bio tobt:  Bioversum & Jagdschloss Kranichstein | Darmstadt

Das Bio tobt:  Bioversum & Jagdschloss Kranichstein | Darmstadt

Eure Kinder lieben Mitmach-Ausstellungen, Natur und Schlösser? Im „bioversum & Jagdschloss Kranichstein“ bekommt Ihr alles auf einmal. Ein reichhaltiger Sonntagsausflug nach Darmstadt erwartet Euch.

Sind wir bald da?

Wir fahren nach Darmstadt – die Dauer hängt sehr stark vom Verkehrslage ab, rechnet etwa 40 Minuten. Mit dem ÖPNV günstigstenfalls eine gute Stunde, eher eineinhalb.

Was machen wir hier?

Das Stichwort ist hier „Biodiversität“. „Bio was?“ fragen meine Kinder natürlich sofort. Wir erklären, dass uns eine Ausstellung über die Vielfalt in der Natur erwartet – das interessiert sie, zumal das alte Zeughaus sehr einladend aussieht und ja noch ein Schlossbesuch folgt.

Das Bioversum selbst besteht zum einen aus einer wirklich tollen Ausstellung über die verschiedenen Tiere, Pflanzen und Pilze, aber auch zum Thema Vielfalt. Zielgruppe sind Schulkinder, die hier überall anfassen, rausziehen, hochklappen, anhören und mitraten können. Dazu digitale und analoge Spiele – sprich: hier kommt keine Langeweile auf. Ein gutes Ziel auch in der Schlechtwetterzeit! Der zweite Raum beschäftigt sich mit dem Thema „biologische Invasionen“: Wie reisen Tiere und Pflanzen? Wie greift der Mensch ein und welche Folgen hat das?

Zum anderen gibt es noch das „Freilandlabor“  – hier heißt es spielen, forschen, beobachten und bauen rund um das Thema biologische Vielfalt. Sehr gut gefallen hat den Kindern das „Wildwäldchen“ mit Bach – auch hier warten verschiedene Stationen auf erkundungsfreudige Kinder. Aber bitte beachten: Das Freilandlabor hat in der Wintersaison (meist ab Oktober) geschlossen. 

Im Bioversum gibt es übrigens sehr interessante Veranstaltungen wie z.B. jeden Sonntag ein „Besucherlabor“ für Familien mit Kindern zwischen 6 und 10 Jahren oder Angebote speziell für Oma-Opa-Enkel. 

Das Bioversum allein reicht schon für einen schönen Sonntagsausflug. Aber dann ist ja noch das Jagdschloß Kranichstein  in unmittelbarer Nähe – der Eintritt ist im Ticket inklusive. Vom Bioversum aus geht ein kleiner Spazierweg links am Zeughaus vorbei zum See, dann kommt das Schloss. Im Erdgeschoss erfährt man allerhand Wissenswertes rund um die Jagd einschließlich einer beeindruckenden Sammlung von Waffen. Das fasziniert die älteste Tochter, die seit jeher einen Hang zu Kämpfen hat …  Im ersten Stock kann man die Räumlichkeiten im Wandel der Zeit erkunden, eingerichtet nach verschiedenen Epochen. Gut gefallen hat uns das „Old School Facebook“: Bilder mit Texten zu den Heldentaten der Jäger.

Bei uns passte es zeitlich nicht mehr rein, hörte sich aber toll an:  Die „Jagdhistorische Pirsch“ durch den Wald an, auch gut für eine kleine Fahrradrunde. Sie zeigt an verschiedenen Stationen, wie wie Jagd-, Kultur- und Naturgeschichte zusammenhängen.

Ich habe Hunger!

Auf dem Gelände selbst gibt es die Gastronomie des Hotels. Im Bistro gibt es Kleinigkeiten (allerdings nicht ganz so günstig) und am Nachmittag wird Kaffee und Kuchen serviert. Auf der Terrasse  kann man sehr schön sitzen und – bei uns nach wie vor ein Pluspunkt – es gibt einen kleinen Kinderspielplatz. Gegenüber des Zeughauses liegt noch ein Steakhaus „Die Sattlerei“, hat aber erst ab 17.30 Uhr auf und ist ebenfalls eher gehobene Gastronomie. Ansonsten findet sich in Darmstadt selbst massenweise Gastronomie.  

Der Ausflug zum Bioversum & Jagdschloss Kranichstein im Überblick

Adresse

bioversum Jagdschloss Kranichstein, Kranichsteiner Straße 253, 64289 Darmstadt
Telefon 06151 971118-88, E-Mail anfrage@jagdschloss-kranichstein.de

MUSEUM Jagdschloss Kranichstein, Kranichsteiner Straße 261, 64289 Darmstadt (Tel. & Mail wie oben)

Auf  Googlemaps anschauen, alle Besucherinfos auch auf der Homepage

Anfahrt

  • Mit dem Auto entweder A 661 bis Abfahrt „Langen“, dann Richtung Offenthal/Messel, dort Richtung Darmstadt (man kommt dann auf die Kranichsteiner Straße). Oder die A5 bis Abfahrt „Weiterstadt“, dann Richtung Rödermark, dort Richtung Darmstadt. Das Bioversum ist gut angeschildert. Vor Ort sind ausreichend Parkplätze.
  • Mit dem ÖPNV kommt man z.B. von Frankfurt Hauptbahnhof mit dem Regionalexpress nach Darmstadt Hauptbahnhof, dort in den Regionalexpress Richtung Aschaffenburg bis „Kranichstein“. Mit Bus & Straßenbahn ab Bahnhof geht es auch, dauert aber ein bisschen länger. Auf alle Fälle muss man 15-20 Minuten Fußweg einplanen. Die Anfahrt ist in der Besucherinfo sehr gut beschrieben. 

Öffnungszeiten

  • April bis September: Di-Fr 11-17 Uhr, Sa-So & Feiertage 10-18 Uhr
  • Oktober bis März: Di-Fr 11-17 Uhr, Sa-So & Feiertage 10-17 Uhr. Das Freilandlabor ist dann geschlossen (bitte auf der Homepage nach den genauen Schließzeiten schauen)

Eintritt

Erwachsene 5 €, Schüler 3 €, Kleinkinder gratis; es gibt aber auch Familienkarten (11-14 €)

Gastronomie

Alle Angaben ohne Gewähr und Stand September 2018.