Power to the Bauer – Dottenfelderhof | Wetterau

Power to the Bauer – Dottenfelderhof | Wetterau

Mit den Kindern mal richtig ins Bauernhofleben eintauchen? Dann ab zum Dottenfelderhof: Gar nicht weit von Mainhattan tummeln sich glückliche Kühe und Schweine, freilaufende Hühner und leckeres Bio-Essen. Perfekt für den ersten Frühlingstag!

Sind wir bald da?

Ja, von Mainhattan aus sind es knapp 20 Minuten mit dem Auto über A661 und Bundesstraße nach Bad Vilbel. Mit dem ÖPNV ist man in gut 40 Minuten da. Mit älteren Kindern kann man auch das Rad nehmen, ab Frankfurt-City ca. 13 km.

Was machen wir hier?

Obwohl der Dottenfelderhof der Bauernhof im Rhein-Main-Gebiet schlechthin ist, waren wir noch nie da. Welche ein Versäumnis!

Als erstes müssen natürlich die Tiere besucht werden: Kühe, Kälbchen, Hühner, Schweine, Ferkel. Die Kühe werden von den Kindern liebevoll gefüttert, Duroc -Schwein „Benny“ ehrfürchtig bestaunt und vollkommen verzückt von den Ferkelchen, die hier eng an ihre Mama gekuschelt im frischen Stroh liegen. Alle Ställe sind offen, sodass Besucher einfach reinschauen und sich davon überzeugen können, dass sich die Tiere „sauwohl“ fühlen. Ältere Kinder können auch schon den Infotafeln etwas abgewinnen.

Anschließend geht es auf den kleinen Spielplatz mit Schaukel, Wasserspielplatz, Sandkasten, Balancierstangen. Die Mädels sind erstmal beschäftigt, die Eltern haben also Zeit, sich ausgiebig den beiden Hofläden zu widmen. Viele werden die Produkte des Dottenfelderhofs vom Wochenmarkt oder Bioladen ihres Vertrauens kennen. Im Brot & Käseladen gibt es köstliches Brot und Gebäck aus der eigenen Holzofenbäckerei und der Hofkonditorei, eine Rohmilch-Zapfstelle und eine äußerst verlockende Käsetheke. Alles andere bekommt man im Hofladen, wobei die Bezeichnung leicht untertrieben ist, denn es handelt sich hier um einen Vollsortiment-Bioladen mit Fleischtheke, in dem sich der Samstagseinkauf komplett erledigen lässt.  Und wer noch ein bisschen Deko für die Wohnung braucht, geht am Besten zum Blumenfeld.

Alles ist hier „total bio“, übrigens mit langer Tradition: Mit Unterbrechungen wird auf dem Dottenfelderhof seit 1946 biologische Landwirtschaft nicht nur betrieben, sondern durch Forschung und Züchtung auch weiter vorangebracht.  Die Landbauschule bildet weiter zur „Fachkraft für biologisch-dynamischen Landbau“ und betreibt einen Schulbauernhof, es gibt Außerdem gibt es rund um’s Jahr viele Veranstaltungen von „Backen mit Vollkorn“ bis „After work Workout im Kuhstall“ oder dem beliebten Kinderclub.

Wer mehr Auslauf braucht: Man kann am Hofladen vorbei schön durch die Felder laufen oder runter zur Nidda spazieren.

Ich habe Hunger!

Sehr gut, denn im Hofcafé schmeckt es lecker (wenn man denn einen Tisch bekommt…). Die Speisekarte bietet für Veganer, Vegetarier und Fleischliebhaber kleine Gerichte wie Kartoffelsalat mit Frikadelle, Wiener, Handkäs, Salat oder eine Suppe. Von den Kuchen ganz zu schweigen…

Der Ausflug zum Dottenfelderhof im Überblick

Adresse

Dottenfelderhof, 61118 Bad Vilbel, Tel.: 06101 5296-25 (Hofladen)
Auf Googlemaps zeigen

Anfahrt
  • Auto: Von Frankfurt aus mit dem Auto über die A661 / Bundesstraße bis Bad Vilbel (zweite Abfahrt), dann Richtung Niederdorffelden, kurz hinter Bad Vilbel geht es links ab zum Hof (angeschildert). Parken vor Ort möglich (kann aber vermutlich auch voll werden).
  • ÖPNV: Mit der S6 in gut 20 Minuten nach Bad Vilbel. Dann entweder die 2,2km zu Fuß laufen (auf der Homepage beschrieben) oder mit dem Bus FB-62 Richtung Bad Vilbel Südbahnhof bis zur Haltestelle „Dottenfelder Hof“
Öffnungszeiten

Montag – Freitag 8:00-19:00 Uhr, Samstag 8:00-18:00 Uhr

Alle Angaben ohne Gewähr – stand März 2017. Bitte vor Ausflug auf den angegebenen Seiten nachschauen.

 

Kommentar verfassen