Bereit zur Tortenschlacht – Gassbachtal | Odenwald

Bereit zur Tortenschlacht – Gassbachtal | Odenwald

Ein prima Ausflug für alle Sinne:  Erst spaziert man durch herrliche Wiesen, plantscht mit den Füßen im Gassbach und erkundet den dunklen Odenwald. Dann kehrt man im selbsternannten „Kuchen- und Tortenparadies“ ins Café Bauer ein und hat die Qual der Wahl aus ener fünfstöckigen Tortenvitrine.

Sind wir bald da?

Nicht wirklich… die Fahrt dauert knapp 1,5 Stunden. Lässt sich aber gut kombinieren, zum Beispiel wie bei uns mit einem Besuch der Veste Otzberg. Mit dem ÖPNV wird es eher schwierig, über 2 Stunden über Weinheim bis nach Grasellenbach.

Was machen wir hier?

Das Gassbachtal ist ein liebliches grünes Tal, das zahlreiche Wandermöglichkeiten bietet. Direkt am Cafe Bauer kann man in den Nibelungensteig einsteigen, der z.B. in 2,5 km zur Walpurgiskapelle führt. Diverse Nordic-Walking Wege führen vom Cafe in den Kurpark Grasellenbach und wieder zurück, ebenso ein „Kunstwanderweg“ mit bildhauerischen Arbeiten. Alles ist gut ausgeschildert. Die abfotografierte Wanderkarte (Café Bauer ist die Nr. 2 drauf)  zeigt einen kleinen Eindruck der Möglichkeiten.

Wir laufen einfach ein bisschen am Gassbach entlang, zurück geht es dann durch den Wald. Dort stoßen wir auf  die Gassbachquelle (planschen!), umgekippte Bäume (klettern!!) und endlich bekommen die Mädchen eine Libelle (exotische Tiere!!!) zu Gesicht, die sie schwer beeindruckt. Darüber hinaus werden Moos, Steine, Blumen und Blätter gesammelt – kurzum: Genau das Naturerlebnis, was man sich für seine kleinen Stadtkinder wünscht.

Ich hab Hunger!

Ja, und dann ist da noch die Café Konditorei Bauer. Wahrlich kein architektonisches Highlight, aber die Lage….!! Mitten im Grünen gelegen, ist es das einzige Haus weit und breit, nur über eine Schotterpiste zu erreichen. Man is(s)t also wirklich draußen. Der Gastraum innen macht zwar einen reichlich altmodischen Eindruck, aber darum geht’s hier auch nicht. Denn die Hauptattraktion im Cafe Bauer sind die Torten, die in der fünfstöckigen Vitrine auf uns warten. Sollte man hier nicht fündig werden, gibt es noch fantastische Windbeutel, Apfelstrudel, Eisbecher…. Die Café-Bauer-Azubis gewinnen jedenfalls regelmäßig Preise bei Konditormeisterschaften, und das schmeckt man. Ich schwelge in einer Himbeer-Käse-Sahne-Torte (ein Traum), der Vater nimmt eine sehr schnapsgetränkte Birne-Helene-Torte, und die Töchter sind verzückt von ihren beiden Eisbechern – 3 Kugeln UND noch Sahne!

Wie es sich für ein gutes Ausflugslokal gehört, ist Sonntags ordentlich was los. Der Service war dennoch erfreulich schnell und dazu noch super freundlich. Einen Spielplatz gibt es zwar nicht, aber eine Wiese. Und einen Wald. Und einen Bach. Und Platz zum Rennen und Toben.

Alles in allem also ein toller Ausflug für die ganze Familie. Die Spaziergänge / Wanderungen lassen sich je nach Laufvermögen der Kinder und Senioren skalieren. Na, und der Kuchen überzeugt alle.

Auf einen Blick – Ausflug ins Gassbachtal zum Café Bauer

Adresse

Cafe` Konditorei Bauer, Im Gassbachtal 1, 64689 Grasellenbach, Telefon 06253-5560, in Googlemaps öffnen

Öffnungszeiten

Generell von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, Montags Ruhetag  – außer an Feiertagen

Anfahrt / ÖPNV

Mit dem Auto fährt man über den Ortsteil „Hammelbach“,  von dort aus ist das Café Bauer ausgeschildert. Und ja: Man fährt wirklich auf der Schotterpiste durch den Wald… Alternativ lässt man das Auto in Grasellenbach stehen und wandert hoch zum Gassbachtal.

ÖPNV ist mehr als kompliziert – über Weinheim bis nach Grasellenbach dauert es über 2 Stunden.

Alle Angaben ohne Gewähr, bitte informiert Euch nochmal auf den genannten Internetseiten!

There is 1 comment for this article
  1. Pingback: Die kleine Burg zwischendurch – Veste Otzberg/Odenwald | familie k unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.