Burg Breuberg | Odenwald

Burg Breuberg | Odenwald

Wer eine Alternative zur beliebten Ronneburg sucht, sollte sich die Burg Breuberg im nördlichen Odenwald anschauen. Ein sehr stattliches Gemäuer in traumhafter Umgebung, die zum Wandern und Picknicken einlädt.

Sind wir bald da?

Mit dem Auto sind es von Offenbach aus etwa 50 Minuten, mit dem ÖPNV braucht man 1,5 Stunden bis zum Fuße des Breubergs, dann ca. 2 km Aufstieg.

Was machen wir hier?

Unser Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz „Gustavsruh“, von dem aus viele Wege in die schöne Umgebung losgehen, außerdem gibt es ringsum schöne Wiesen für unser geplantes Picknick.

Zur Burg Breuberg gelangt man über einen Waldweg in kinderfreundlichen 0,6 km (kinderwagentauglich, sollte allerdings geländegängig sein). Für Abwechslung sorgen Holzkunstwerke auf dem Weg, wie z.B. Fliegenpilze, Hexenstäbe… Der Knüller aber: Am Ende des Weges wartet einen riesenlange Rutschbahn. Die kam bei unseren Mädels so gut an, dass die Burg fast schon Nebensache wurde.

Dennoch geht es weiter aufwärts, und die Burganlage ist wirklich sehr beeindruckend. Das liegt daran, dass die Burg Breuberg die letzten Jahrhunderte ohne allzuviel  Zerstörungen überstanden hat und daher als Anlage relativ intakt erhalten blieb. Große Enttäuschung wartet aber im Burghof, zumindest für die Eltern: Das Museum ist nur im Rahmen von Führungen zugänglich, und damit kommen wir heute nicht in die Burg hinein. Das steht zwar so auch auf der Homepage, wurde aber von uns glatt überlesen. Egal, die Kinder amüsieren sich auch so, denn der Burggraben und seine alten Wehrtürme laden zum Klettern ein. Die große Tochter ist daher schwer begeistert. Der Bergfried wird gerade renoviert, bietet aber sicherlich eine fantastische Aussicht.

Die Burg wird heute übrigens als Jugendherberge genutzt, d.h. übernachten in echten Schlossgemächern!  Ein gutes Ziel also für  Wochenend-Ritter-Prinzessinnen-Abenteuer!

Wir steigen wieder hinab zum Parkplatz und suchen uns am Waldrand ein schönes Picknickplätzchen mit einer traumhaften Aussicht über die sanften Odenwaldhügel. Da es das erste Picknick des Jahres ist, sind auch Mamas beliebte Schokoschnitten mit im Korb. Ansonsten erkunden die Damen mit  Fernglas und  Lupe bewaffnet das Wiesenleben.

Die Gustavsruh ist  Ausgangspunkt für einige  kindertaugliche Wanderungen (große Wandertafel am Parkplatz, alle Wege sind sehr gut beschildert). Wir nehmen die Nr. 1, die uns in 45 Minuten einmal um den Schafsberg herumführt, und zwar auf einem ganz tollen Waldpfad (nicht kinderwagengeeignet) durch einen Mischwald, der jetzt im Mai natürlich mit allen erdenklichen Grüntönen aufwartet. Und wie immer: Solange man die Worte „Wandern“ oder „Spaziergang“ NICHT verwendet, stapfen die beiden kleinen Damen ganz tapfer durch den Wald. Mit größeren Kindern lassen sich natürlich längere Strecken unternehmen, bis hin zur „Burgenwanderung“, die die Veste Otzberg und die Burg Breuberg miteinander verbindet. Falls man oben an der Burg parkt: Auch hier gibt es einige Wanderwege, z.B. einen kleinen Rundweg um die Burg (0,6 km).

Ich habe Hunger!

IMG_2685Die Burg Breuberg hat eine Burgschänke mit recht beschränkter Ausflugsgastronomie wie Wurst & Pommes 5 €, Schnitzel & Pommes 9,50 €. Ein Kiosk gibt es auch. Wir haben allerdings nichts davon getestet, da wir unseren Picknickkorb eingepackt haben.

Natürlich darf aber der Programmpunkt „Eis essen“ nicht auf unserem Ausflug fehlen. Dazu fahren wir nach Höchst im Odenwald und finden dort das „Eiscafe Cappucino“, das stilistisch noch Potenzial hat,  aber solide Eisbecher und zu unserer großen Freude auch einen kleinen Kinderspielplatz anbietet.

 

Unser Ausflug zur Burg Breuberg

Adresse

  • Burg Breuberg, Burgstraße, 64747 Breuberg – Parken kann man direkt an der Burg oder aber am Wanderparkplatz Gustavsruh.
  • Auf Googlemaps anschauen

Anfahrt

  • Auto: Am Schnellsten geht es über die A3 bis Abfahrt Stockstadt
  • ÖPNV: Ab FFM Hauptbahnhof mit der Odenwaldbahn R 65 nach Höchst im Odenwald (ca. 1h), dort am Wochenende in den Rufbus 20 steigen (mindestens eine Stunde vorab telefonisch anmelden 06061/979977 – mehr Infos), unter der Woche siehe Anfahrtsbeschreibung auf der Homepage.

Öffnungszeiten Museum & Eintritt

  • Von Mitte März bis Mitte/Ende Oktober:  Sams- und Sonntagen um 13.30 Uhr, 14.45 Uhr,  an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen zusätzlich noch um 16.00 Uhr offene Burgführungen
  • Während der hessischen Oster-, Sommer und Herbstferien finden auch an den Werktagen um 13.30 und 14.45 Uhr offene Burgführungen statt.
  • Der restliche Burgteil ist auch außerhalb dieser Zeiten geöffnet (leider auf der Homepage und an der Burg keine genauen Zeitangaben, da aber die Jugendherberge drin ist und frei zugänglich sein muss scheint man
  • Die Führungen kosten für Familien 10 €, der Bergfried 50 cent pro Person. Der restliche Teil kann kostenlos besichtigt werden.

Gastronomie

Die Burgschänke wird  seit kurzem von der Jugendherberge mit betrieben, Infos zu Öffnungszeiten am besten dort anfragen: 06165 3403

There is 1 comment for this article
  1. Pingback: Die kleine Burg zwischendurch - Veste Otzberg | Odenwald | Sonntagsausflug Rheinmain

Kommentar verfassen