Im Chillmodus durchs Coronajahr | Kreative Blogpause

Im Chillmodus durchs Coronajahr | Kreative Blogpause

Länger gab es kein Update auf dem Blog oder in facebook. Die Funkstille erklärt sich aber nur zum Teil durch Corona, Kontaktbeschränkungen und mieses Wetter. Denn seit einiger Zeit befällt ein weiteres Virus unsere Familie – Name: Vorpubertät, Symptome: Einst nimmermüde Rausgehkinder werden zu schlumpfigen Stubenhockern.

Ausfliegen mit Vorpubertieren

Vorpubertiere haben, wie ich leidvoll erfahren muss, eine vollkommen andere Vorstellung von Sonntagen als Eltern. Brauchte man früher nur „Ausflug“ rufen und vier kleine Füße rannten aufgeregt zur Tür, heißt es heut (O-Ton übrigens…).  „Och nöööö, bin grad voll im Chillmodus“. Chillmodus = Sofa oder Bett plus Laptop oder Buch. Wald? Wildpark? Burg? Museum? Lame – keine Chance. Herauslocken lässt sich die chillige Brut paradoxerweise nur mit actionreichen (und kostenintensiven) Zielen wie Freizeitparks aller Arten, Sommer-/Winterrodelbahnen, Klettergärten, Spaßbädern, Trampolinhallen, 3-D-Kinos… Klarer Fall also von Interessenskonflikt. Und so schnüren die Eltern am Wochenende immer öfter alleine ihre Wanderschuhe.

Kreative Blogpause

Die Authentizität meines Blogs ist mir einigermaßen wichtig, deshalb schreibe ich keine euphorische Posts, wenn die Hälfte der Familie genervt aus der Wäsche blickt. Insofern befindet sich auch mein Blog gerade im „Chillmodus“ und legt eine kleine kreative Auszeit ein, um sich technisch und inhaltlich neu aufzustellen. Wir hören und lesen uns wieder im Frühjahr, bis dahin wird das gekrönte Virus hoffentlich in seine Schranken verwiesen und wir alle können bei „Masken“ zuerst wieder an Karneval denken. Bleibt alle gesund!